Zum Blog-Tagebuch von Lis Hidber
 
      

Schon seit vielen Jahren lebt und arbeitet die aus der Schweiz stammende Lis Hidber in Namibia. Vor zehn Jahren hat sie das erste Arts Performance Center in Oshikuku, im Norden Namibias, mitbegründet. Im laufe der Jahre ist etwas grossartiges gewachsen, bis heute besuchen weit über 100 junge Menschen aus vorwiegend armen und ärmsten Kreisen diese Bildungsstätte. Sie lernen einerseits das Spielen diverser Musikinstrumente, andererseits aber auch die elementarsten Dinge für das tägliche Leben, damit sie eine Existenzgrundlage für die Zukunft haben.

Das APC gilt in Namibia als mustergültiges Entwicklungsprojekt, welches mittlerweile von der Regierung offiziell anerkannt und unterstützt wird. So hat der Stadtpräsident von Tsumeb, einer alten Minenstadt nahe des weltberühmten Tierparkes Etosha, ein grosses Stück Land zur Verfügung gestellt mit der Bitte, ein weiteres Arts Performance Center für Strassenkinder zu erstellen. Doch das nötige Geld für den Aufbau fehlt noch grösstenteils.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass dort, wo Jugendliche zusammen musizieren, die Stammeskämpfe, Alkoholmissbrauch und dessen Folgen verschwinden. Ihr Gefühl, endlich jemand zu sein, und ihre Sensibilität werden stark, und die künstlerische Kreativität scheint keine Grenzen mehr zu kennen.

Das APC Namibia ist eine Non-Profit Organisation unter Schweizer Leitung und leistet seit Jahren auf eindrückliche Art und Weise Hilfe vor Ort für die Ärmsten der Armen. Mit finanzieller Unterstützung können auch Sie helfen, denn in einem Land wie Namibia kann mit wenig Geld schon viel erreicht werden.

 
PO Box 223
Tsumeb, Namibia
Tel 00264 67 222520